Skip to main content

USB Mikrofon Test, Vergleich & Ratgeber 2020

Die besten USB Mikrofone im Test

Rode NT USB Test

155,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Samson G-Track Pro USB Test

156,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Blue Microphones Yeti USB Test

207,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auna MIC-900B USB Test

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Das perfekte USB Mikrofon finden

Bei der Wahl des Mikrofons für das eigene Homestudio kommt es auf mehrere verschiedene Kriterien an. Neben der Bauweise ist die Membrangröße, die Richtcharakteristik und weitere technische Details entscheidend. Überdies sollte die Kamera einiges an Zubehör bieten und sich für die Zwecke, die man damit verfolgen möchte, auch gut eignen.

In der Praxis sind USB Mikrofone häufig Kondensatormikrofone. Ein dynamisches Mikrofon ist zwar für das Homestudio sehr gut geeignet, der Detailgrad der Aufnahmen ist bei einem Mikro nach Kondensator-Bauweise aber besser. Eine Phantomspeisung, wie bei einem analogen XLR Mikrofon, wird bei einem USB Mikrofon grundsätzlich nicht benötigt.

Die Größe der Membran bestimmt den Charakter des Sounds und den Detailgrad. Eine schwerere Membran sorgt für weniger Raumanteil (also Hintergrundgeräusche) auf den Aufnahmen. Der besondere Klangcharakter kommt gerade bei Gesang sehr gut zur Geltung. Ein Mikrofon mit kleinerer Membran kann dagegen auch leisere Schallquellen sehr gut aufnehmen. Auf Homerecording.info finden interessierte Nutzer das perfekte Modell für das eigene Homestudio.

Die technische Ausstattung im Detail

Bei der technischen Ausstattung eines Mikrofons mit USB Anschluss gelten ähnliche Dinge wie auch bei einem analogen XLR Mikrofon. Dabei hat ein USB Mikro aber immer auch ein eingebautes Audio Interface, das die analogen Signale des Mikrofons in digitale Signale umwandelt. Im USB Mikrofon Test haben wir diese Ausstattungsmerkmale genau unter die Lupe genommen.

Entscheidend ist vor allem die Sampling-Rate. Diese sogenannte Abtastrate gibt die spätere Auflösung an, die mit dem USB Mikrofon erzielt werden kann. Je höher die Sampling-Rate, desto besser. Allerdings muss auch das Aufnahmeprogramm mit dieser Abtastrate zurecht kommen. Daneben sollte die Bandbreite der A/D-Wandlung möglichst hoch sein.

Beim Kabel handelt es sich im Regelfall um ein USB 2.0 Kabel, mit dem das Gerät an einen Computer angeschlossen werden kann. Weiteres Zubehör in Form von Tischstativ, Mikrofonspinne und Popschutz kann bei vielen Modellen bereits im Lieferumfang enthalten sein. Nutzer sollten darauf achten, dass die Qualität des Zubehörs auch zum Mikrofon passt.

Die besten Geräte im USB Mikrofon Test

In unserem großen USB Mikrofon Test zeigen wir, welche Mikrofone sich für das eigene Homestudio verschiedener Nutzergruppen am besten eignen. Dabei testen wir ausführlich im eigenen Homerecording Tonstudio. Wichtig ist es in jedem Mikrofon Test, verschiedene Aufnahmeszenarien genau zu prüfen und zu eruieren, ob das jeweilige Mikrofon dafür gut geeignet ist.

Sowohl Musik, als auch Sprache und Gesang muss im Homestudio gut aufgenommen werden können. Auch das Preis/Leistungs-Verhältnis hat großen Einfluss darauf, ob ein Modell für einen potentiellen Käufer eine Empfehlung darstellt. Weil viele technische Eigenschaften keinen direkten Rückschluss auf die Soundqualität zulassen, ist ein USB Mikrofon Test unbedingt nötig.